Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe
T +41 61 281 13 14
Dr. med.

Ariane Ladewig Hess

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH

Ausbildung

  • Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH
  • Staatsexamen 1990

Facharztausbildung

  • 1992 – 1993 Chirurgie Universitätsspital Basel (Prof. Dr. med. F. Harder)
  • 1994 Gynäkologie/Geburtshilfe, Bruderholzspital (Prof. Dr. med. S. Heinzl)
  • 1995 – 1997 Kantonspital Luzern (Prof. Dr. med. B. Schüssler)

Oberarzt-Tätigkeit

  • 1998 – 2005 Universitäts-Frauenklinik Basel (Prof. Dr. med. Dr. hc. mult. W. Holzgreve)
  • Endokrinologie/Reproduktion, Poliklinik (Prof. Dr. med. C. De Geyter)
  • Geburtshilfe (Frau Prof. Dr. med. I. Hösli) inkl. Risiko-Sprechstunde
  • Operative Gynäkologie (PD Dr. med. E. Wight)
  • Ultraschall und Pränataldiagnostik (Frau Prof. Dr. med. S. Tercanli)

Schwerpunkte

  • Brustuntersuchungen und -behandlungen
  • Geburtshilfe
  • Ultraschall
  • Endokrinologie/Kinderwunsch
  • Dysplasie (Erkrankungen Gebärmutterhals)
  • Zusatzdiplom in Senologie der SGGG( Schweiz. Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • Zusatzausbildung Brustchirurgie European Academy of Senology Düsseldorf
  • Brustchirurgin Brustzentrum Basel (Bethesdaspital)

Privat

  • Verheiratet, zwei Kinder

Mitgliedschaften

  • SGGG (Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • SGUMGG (Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin, Sektion Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • Brustzentrum Basel am Bethesdaspital
    - Kernteammitglied Chirurgie
    - Vorstand Brustzentrum
  • SGS (Schweizerische Gesellschaft für Senologie)
  • Planungskonferenz SGGG, Delegierte Basel-Stadt

 

 

Dr. med.

Sarah Züst Eggenberger

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH

Ausbildung

  • Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH
  • Staatsexamen 1995

Facharztausbildung

  • 1996 Abteilung für Psychosomatik und Psychosoziale Medizin der Universitäts-Frauenklinik Basel (Prof. Dr. med. J. Bitzer)
  • 1996 – 1997 Chirurgie am St. Claraspital Basel (Prof. Dr. med. P. Tondelli)
  • 1997 – 1998 Gynäkologie/Geburtshilfe am Kantonsspital Schaffhausen (Prof. Dr. med. M. Litschgi)
  • 1998 – 2005 Gynäkologie/Geburtshilfe an der Universitäts-Frauenklinik Basel (Prof. Dr. med. Dr. hc. mult. W. Holzgreve)

Oberarzt-Tätigkeit

  • 2003 – 2005 Oberärztin Universitäts-Frauenklinik Basel (Prof. Dr. med. Dr. hc. mult. W. Holzgreve)
  • Oberärztliche Leitung Geburtshilfe (Frau Prof. Dr. I. Hösli) inkl. Risiko-Sprechstunde
  • Operative Gynäkologie (PD Dr. med. E. Wight)
  • Ultraschall (Frau Prof. Dr. S. Tercanli)
  • Dysplasiesprechstunde
  • 2001 – 2002 Spezialrotation Abteilung für Gyn. Ultraschall und Pränataldiagnostik (Frau Prof. Dr. med. S. Tercanli)
  • Zusatzausbildung in Psychosomatischer Medizin APPM

Schwerpunkte

  • Gynäkologisch, Geburtshilflicher Ultraschall inkl. Risikoschwangerschaften
  • Fertigkeitsausweis für Schwangerschaftsultraschall
  • Geburtshilfe
  • Endokrinologie, Kinderwunsch
  • Dysplasie (Erkrankungen Gebärmutterhals)
  • Teenagersprechstunde

Privat

  • Verheiratet, zwei Kinder

Mitgliedschaften

  • SGGG (Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • SGUMGG (Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin, Sektion Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • Brustzentrum Basel am Bethesdaspital
  • GYNEA (Schweizerische Gesellschaft für Kinder- und Jugendgynäkologie)
  • Vorstandsmitglied der Medizinischen Gesellschaft Basel-Stadt (MedGes)
  • Schweizerischen Ärztekammer,  Delegierte Basel-Stadt
  • Ehem. Stiftungsrätin des Frauenhaus Basel
Dr. med.

Petra Wermuth

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH

Ausbildung

  • Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH
  • Staatsexamen 1998
  • 1996 – 1998 (Ärztin im Praktikum) Chirurgie, Berlin, Lehrkrankenhaus der Charité

Facharztausbildung

  • 1998 – 1999 Gynäkologie und Geburtshilfe Regensburg, Schwelm und Velbert, DE
  • 2000 – 2002 Gynäkologie und Geburtshilfe Regionalspital Thun (Dr. med. H. Buess)
  • 2002 – 2006 Gynäkologie und Geburtshilfe Universitäts-Frauenklinik Basel (Prof. Dr. hc. mult. W. Holzgreve)

Oberarzt-Tätigkeit

  • 2007 – 2008 Oberärztin Bürgerspital Solothurn (Fr. Dr. med. F. Maurer)
  • 2008 – 2015 Oberärztin Bruderholzspital (Prof. S. Heinzl, Dr. med. D. Hänggi, MBA HSG)
  • Seit 2016 Oberärztin Bethesdaspital Basel (Dr. med. H. Huemer)

Schwerpunkte

  • Senologie
  • Gynäkologisch-geburtshilflicher Ultraschall
  • Spezialrotation Abteilung für gyn. Ultraschall und Pränataldiagnostik (Frau PD Dr. med. S. Tercanli)
  • Fertigkeitsausweis für Schwangerschaftsultraschall

Privat

  • verheiratet, drei Kinder

Sprachen

  • Englisch
  • Französisch
  • Russisch